AI-United » Allgemein » Das Neuronennetz analysiert Videos von Kameras während der Operationen

Das Neuronennetz analysiert Videos von Kameras während der Operationen

Kaliber Labs entwickeln ein Neuronennetz, das die Videos von den Kameras innerhalb der Patienten während Operationen interpretiert. Das Modell bestimmt den Bereich, der operiert wird, und gibt Empfehlungen, die auf dem Monitor im Operationsraum gezeigt werden. Kaliber Labs ist ein Startup mit dem Sitz in San Francisco.

Offene Operationen erfordern in der Regel breite Einschnitte. Sie geben den Ärzten eine Vorstellung vom Bereich, der operiert wird. Doch Chirurgen versuchen häufig, den Schnittbereich zu minimieren und gebrauchen Videokameras. Diese Videokameras zeichnen den Körperzustand im Echtzeitmodus auf. 

Das lässt die Informationen über den operierten Bereich bekommen, wobei die Kosten minimal sind Die Patienten geben weniger Ressourcen für die Erholung nach der Operation aus.

Der Einsatz von den kleinen Kameras erfordert von den Chirurgen mehr Vorsichtigkeit. Das ist damit verbunden, dass der Überblick des operierten Bereichs begrenzt ist und die Anwendung der kleinen Instrumenten die Genauigkeit erfordert.

Das Unternehmen Kaliber Labs lehrt das Neuronennetz, um Ärzten zu helfen. Dieses Neuronennetz bearbeitet die Kameraaufnahmen innerhalb des Patienten in Echtzeit. Die Operation besteht aus einigen Schritten. Das Modell begleitet den Operationsprozess in allen Etappen, um das Fehlerrisiko zu senken. Das Unternehmen arbeitet auch an einem Neuronennetz, das die Videoaufzeichnungen von Operationen markiert. Das verbessert die Offenheit der Kommunikation zwischen den Patienten und Ärzten.

Die Modelle wurden auf Keras, PyTorch und TensorFlow unter Einsatz von NVIDIA RTX GPU gelehrt. Durch die Anwendung von GPU wurde die Zeit für das Lehren der Modelle um das Fünffache reduziert. Um die Instrumenten zur Videobearbeitung in Echtzeit zu entwickeln, verwenden die Forscher JetPack SDK und NVIDIA Jetson TX2. 

Wie funktioniert das?

Am Anfang der Operation gebraucht das System die Videos, um zu erkennen, welcher Typ der Operation stattfindet (z. B. welches Organ operiert wird). Dann wird das Modell ausgewählt, das speziell für diesen Typ der Operationen gelehrt wurde. Das ausgewählte Modell gibt im Echtzeitmodus Empfehlungen für das Operieren eines Bereichs.

Zu diesem Zeitpunkt hat das Unternehmen die Entwicklung des Neuronennetzes zur Bearbeitung von Video aus Operationen an der Schulter beendet. Die Entwickler arbeiten an Modellen zur Bearbeitung von Video aus Operationen an Knie und Hüfte. Diese Modelle werden auf tausenden Stunden von Videoaufzeichnungen von realen Operationen gelehrt.

Quelle
AI-United-Redaktion

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.