AI-United » Allgemein » Microsoft hat den Wettbewerb der Agronomen gewonnen, indem er 50 kg Gurken pro Quadratmeter angebaut hat

Microsoft hat den Wettbewerb der Agronomen gewonnen, indem er 50 kg Gurken pro Quadratmeter angebaut hat

Microsoft hat den Wettbewerb der Agronomen gewonnen

Das Microsoft-Team hat die Tencent- und Intel-Teams in einem Wettbewerb um den Anbau von Gurken in völlig autonomen Treibhäusern gewonnen. Der Wettbewerb „Autonomous Greenhouse Challenge“ fand vom 27. August bis 7. Dezember in den Niederlanden statt. Das Ziel des Wettbewerbs ist es zu sehen, welche Machine Learning-Technologien den Pflanzenbau besser bewältigen können und wie sie im „traditionellen“ Gartenbau verwendet werden können.

Teilnahmebedingungen des agronomischen Wettbewerbs

Für das Experiment wurden Gurken ausgewählt, weil für ihren Anbau die meisten Daten für die Schulung zur Verfügung stehen. Die neuronalen Netzwerke übernehmen die vollständige Kontrolle des Produktionsprozesses: Sie kontrollierten die Bewässerung, Temperaturänderungen, Düngung und Sonneneinstrahlung.

Fünf Teams von IT-Unternehmen nahmen am Wettbewerb teil. In der Kontrollgruppe gab es ein Team von regulären Agronomen. Die Ergebnisse waren abhängig vom Nettogewinn aus dem Verkauf von Gurken und vom verwendeten Algorithmus – einer neuen oder längst etablierten Technologie. Die Kapazität wurde ebenfalls berücksichtigt: Wie viel Wasser, CO2 und Energie wurde verwendet, um 1 kg anzubauen.

Ergebnisse

Der Gewinner war das Sonoma-Team von Microsoft. Ihre Technologie erlaubte es 50 kg Gurken pro Quadratmeter anzubauen. Das iGrow-Team von Tencent und der Chinese Academy of Agricultural Sciences belegte den zweiten Platz. Das Deep Green Team von Intel belegte den letzten Platz. Sonoma gewann das Team der Menschen in Bezug auf den Reingewinn, aber das Team der Agronomen hat die geringste Menge an Energie verbraucht.

Die Studie wurde vom chinesischen Technologieunternehmen Tencent und der Universität Wageningen finanziert. Der Entwicklungsleiter von Tencent sagte in einem Interview mit VentureBeat, dass die Entscheidung zur Finanzierung des Wettbewerbs getroffen wurde, um neue Wege zur Optimierung und Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktionsmethoden zu finden. „Wir sehen die Möglichkeit einer teilweisen Dezentralisierung der Landwirtschaft und der Verlagerung von Industrien in Städte“, sagte er. Das ist wichtig im Hinblick auf das städtische Wachstum und den Klimawandel und wird eine gesunde Ernährung gewährleisten und die Nahrungsressourcen erhöhen.

Welche Fragen im Bereich KI werden Ihnen am häufigsten gestellt?

Wie setzt man KI in Ihrem Umfeld ein?

Diese und weitere Fragen beantwortet gerne das AI United Team per Email oder in dem Q&A Bereich.

Quelle

AI-United-Redaktion

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.