AI-United » Allgemein » Verwendung künstlicher Intelligenz im E-Commerce zur Neugestaltung der Benutzererfahrung

Verwendung künstlicher Intelligenz im E-Commerce zur Neugestaltung der Benutzererfahrung

Zugegeben, man hört in den letzten Jahren in Massenmedien immer öfter über künstliche Intelligenz oder kurz KI! In Verbindung mit Big Data verändert sie wesentlich die Welt. Heutzutage kann man beobachten, dass der Zugriff zu Daten viel einfacher geworden ist, sich die Rechenleistung in Bezug auf Kosten auf historischen Tiefständen befindet und Algorithmen programmiert wurden, um wie ein menschlicher Geist zu denken und zu reagieren. Unter solchen Umständen wird die Kraft der KI wirklich entfesselt. Die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz sind hauptsächlich im Einzelhandel spürbar, wo ein Geschäft wie eine Erfahrung auf Online-Plattformen aufgebaut wird und gleichzeitig Ladengeschäfte mit Technologien versorgt werden, die zum Einschränken des Spiels zwischen ihnen und Online-Einzelhändlern führen.

Da eben Online-Händler beim Einsatz neuer Technologien eine Vorreiterrolle gespielt haben, war es kein Wunder, dass die ersten Versuche der KI im Einkaufsbereich in der E-Commerce-Welt erfolgt sind. Die Ladengeschäfte haben es jedoch geschafft, langsam aufzuholen. Man kann feststellen, dass KI anscheinend in der Wirklichkeit zum Tool für Offline-Einzelhändler geworden ist, mit dem die Massenabnahme von Kunden in Richtung E-Commerce gestoppt werden sollte.

In diesem Artikel wird untersucht, wie anhand der künstlichen Intelligenz die Einkaufserfahrung für die Kunden umgestaltet werden kann und wie es sowohl physischen als auch Online-Shops ermöglicht wird, die Einkaufserfahrung neu umzugestalten, um ihre Kunden zurückzugewinnen.

KI hilft, Kundenerfahrung zu verbessern

Die größte Auswirkung der KI spürt man im Bereich der Kundenerfahrung. Mehr Umsatz und Loyalität können diejenigen Unternehmen genießen, die diesen Code geknackt haben. Wenn ein Online- oder Offline-Shop die Erfahrung seiner Kunden verbessern will, muss er sich auf drei Dinge konzentrieren:

Erfahren, was genau der Kunde will;

Erfahren, wann der Kunde dies will;

Es dem Kunden zum besten Preis anzubieten.

Mithilfe der künstlichen Intelligenz können in all diesen drei Punkten Ergebnisse erzielt werden. Wenn man über ausreichende Informationen über die Kunden wie beispielsweise den Geschmack, die Vorlieben, die Bedürfnisse, das Einkommensniveau verfügt, kann man leicht vorhersagen, wonach sie suchen und wann sie dieses bestimmte Produkt benötigen. Wenn sie diese Produkte im Hinterkopf behalten, können Unternehmen ihren Umsatz steigern.

Prädiktive Preisgestaltung und Anreize

Das Aufkommen der Technologie hat die meisten Unternehmen dazu veranlasst, sich auf die dynamische Preisgestaltung als bewährte Methode zur Kundenbindung zu verlassen. Diese Strategie steht vor der Herausforderung, den Wettbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein. Wie kann KI helfen, diese Herausforderung zu bewältigen? Mithilfe des intensiven maschinellen Lernens und statistischen Programmierens ermöglicht KI, die Vorhersagen über richtige Preise und die Nachfrage für die Produkte auf dem Markt zu treffen. Unter Berücksichtigung vieler einzelner Parameter, die auch die Wetterbedingungen und die saisonale Nachfrage umfassen können, können das Verhalten, die Wünsche und die Kaufgewohnheiten der Kunden vorhergesagt werden. Darüber hinaus hilft künstliche Intelligenz Unternehmen zu verstehen, nach welchen Anreizen Kunden in Produkten suchen, und sie ihnen anschließend anzubieten.

Marketing und Analytik

Es ist kein Fehler zu behaupten, dass Analytik heutzutage eine der wichtigsten Säulen des Erfolgs jedes Unternehmens ist. Unmengen an Daten und Analysen werden von Einzelhändlern erzeugt und aus ihnen Informationen gewonnen. Bisher hat man sich wahrscheinlich mehr auf die Analysten verlassen, um die Richtung der zukünftigen Marketingkampagnen vorzugeben. Dieser Ansatz hat jedoch ein Problem: Ungefähr 33% der qualifizierten Leads werden entweder überhaupt nicht angesprochen, da sie durch die Lücke zwischen Lead-Erzeugung und tatsächlichem Targeting durchschlüpfen, oder mit Vorschlägen falscher Produkte angesprochen. Es handelt sich einfach darum, 33% potenziellen Kunden Nein zu sagen. KI ist in der Lage, dieses Problem zu lösen, und kann den Unternehmen bei der Durchführung zielgerichteter Marketing- und Remarketing-Kampagnen behilflich sein. In der Tat verfügt KI über ein großes Potenzial, sodass der gesamte Prozess der Vermarktung des Unternehmens vollständig automatisiert werden kann.

Visuelle und intelligente Suche

Angefangen mit text- und schlüsselwortbasierten Suchen entwickelten sich dann die E-Commerce-Geschäfte zu intelligenteren Produktempfehlungen, die auf Basis der Kaufgewohnheiten und -bedürfnissen der Kunden erstellten werden. Die nächste Richtung, in die KI geht, ist visuelle und intelligente Suche und ansprechende Gestaltung der Erfahrung sowohl für Online-Kunden als auch für Kunden der physischen Geschäfte. Jeder Kunde hat heutzutage eine Möglichkeit, seine Smartphone-Kamera auf ein bestimmtes Produkt zu richten und es in einem Online-Shop zu finden. Beim letzten Experiment von Pinterest mit intelligenten Suchen sucht ein Benutzer nach einzelnen Produkten oder Objekten in einem Bild und findet sie dann in verschiedenen Online-Shops. Eine weitere Aufgabe der KI-Tools ist, das richtige Zubehör und ergänzende Produkte vorzuschlagen, um die Erfahrung der Primärprodukte für die Kunden zu verbessern.

Erweiterte Realität

Gibt es heutzutage die Möglichkeiten, einem Benutzer zeigen zu können, wie er oder sie in dem in einem Geschäft ausgestellten Stoff aussehen würde? Dies wird für einen Online-Shop dank der erweiterten Realität (sie wird häufig auch als Erweiterung der KI betrachtet) ermöglicht, da es seit Jahren unmöglich war, ein Produkt anzufassen und zu fühlen, was gegen Online-Shops sprach. Es bezieht sich nicht nur auf Kleidung: Im virtuellen Raum kann jedes Produkt ausprobiert werden. In physischen Geschäften hilft KI den Kunden, die Produktpalette zu durchsuchen. Dies ähnelt dem Verhalten der Kunden in einem Online-Shop, wo sie beim Einkaufen Beschreibungen, Bewertungen und Empfehlungen für die Produkte lesen.

Cybersicherheit

Da sich Online-Händler größtenteils auf die Personalisierung konzentriert haben, womit sie die Kundenerfahrung verbessern möchten, ergibt sich daraus eine der wichtigsten Herausforderungen, den Datenschutz sicherzustellen. KI hat diese Aufgabe übernommen und sich darum gekümmert, die Sicherheit für die Geschäfte und ihre Kunden zu verbessern. Mithilfe moderner Einkaufsassistenten wie Chatbots können Kunden schnell die gesuchten Produkte finden, ohne dass vertrauliche Kundendaten an eine Anzahl Dritter weitergegeben werden. Man darf jedoch nicht die Vorteile der KI in Bezug auf die Sicherheit nur auf E-Commerce beschränken. Diese Technologie half den Ladengeschäften, die Anzahl der Ladendiebstähle zu reduzieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass KI die Einkaufserfahrung für die Kunden in mehrfacher Hinsicht verändert und neu erfindet, als man denkt. Dadurch werden Unternehmen und Kunden zur nächsten Generation der Einkaufserfahrung getrieben, die mehr Anreize für beide Zielgruppen aufweist.

Fazit

In diesem Artikel wurde dargelegt, wie künstliche Intelligenz von Online-Shops und physischen Ladengeschäften verwendet wird, um die Benutzererfahrung zu verbessern. 

Sollten Sie weitere Anregungen zur Verwendung der KI im E-Commerce haben, so können Sie sich an das Team von AI-United.de per Mail oder Q&A wenden.

Quelle
AI-United-Redaktion

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.